Kreuzfahrt Ostsee, Tag 4, Klaipeda

Als wir am nächsten Tag aufwachten lag die Mein Schiff 3 schon im Hafen von Klaipeda. Da die Innenstadt fußläufig zu erreichen ist, entschieden wir uns Klaipeda auf eigene Faust zu erkunden.

Klaipeda, oder Memel, wie es früher hieß, gehörte bis zum Ende des ersten Weltkriegs zu Deutschland ehe es mal unter französischer Verwaltung stand und dann zu Litauen und dann wieder zu Deutschland gehörte. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es von Rußland vereinnahmt ehe 1990 Litauen sich für selbstständig erklärte.

Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in Klaipeda nicht zu besichten, so beschränkten wir uns auf einen kleinen Rundgang und das Suchen einiger Geocaches.

Bevor es nach Helsinki weiterging, stand erst einmal ein weiterer Seetag auf dem Programm. Gelegenheit sich zu erholen, denn die folgenden Tage sollte anstrengend werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.